Auf die Momente, die das Herz im neuen Jahr zum Funkeln bringen!

Nun es ist noch nicht zu spät. Das neue Jahr steckt noch in den Startlöchern, also kann ich es noch sagen: Frohes neues Jahr euch dort draußen! (Radiosprache – immernoch)

Für mich wird es ein Jahr des Umbruchs. Ich verlasse Berlin – wenn auch gezwungenermaßen – endgültig und ziehe in die bayrische Landeshauptstadt. Kulturschock. Nun, doch auch hier spielen Bands, wenn auch nicht so zahlreich, wie in meiner Perle Hamburch oder in Hipster-Berlin. München und ich werden jetzt Freunde, komme was wolle. Auch hier gibt es tolle Menschen, die tolle Musik hören und die ich freudig in meinen Kreis aufnehmen werde, oder sie mich in ihren. Ich bin gespannt auf zahlreiche Nachhilfestunden in Soul und schöne Lauschabende.

Musikalisch wird es ein interessantes Jahr. Schon einige meiner Lieblinge haben neue Alben angekündigt. Jüngst meine Lieblings-Dreampopper Slowdive, was mein Herz heute zum Strahlen bringt, Florence + The Machine, Marina And The Diamonds, die verrückt psychedelischen Of Montreal, Gang Of Four, A Place To Bury Strangers und meine New Wave Band schlechthin: The Cure. Islandpop-Ikone Björk verlautbart heute den Titel ihres im März erscheinenden Albums “Vulnicura”.

Die isländische Popikone Björk verkündet heute den Titel ihres kommenden Albums: "Vulnicura"

Einige wundervolle Konzerte stehen an: Interpol im Februar, The Cardigans Anfang Juli. Das Primavera Sound Festival in Barcelona, Way Out West in Göteborg und das Reeperbahnfestival sind fest geplant und es ist toll nach so vielen Jahren endlich einmal die Shoegazer Ride zu erleben. Es gibt aber auch Ereignisse, die sich jähren, auf die ich dankbar und wehmütig zurück blicken werde. Doch in erster Linie heißt es im Hier und Jetzt zu leben. Dieses Jahr in vollen Zügen zu genießen. Auf ein neues und bis ganz bald!

Tags: , , , , , , , , , , , ,

· · · ◊ ◊ ◊ · · ·
Über Mittsommernnachtsspitzen

Melancholische und sehnsuchtsvolle Indiepop-Klänge aus Mittsommer- und anderen Landen stehen im Fokus dieses Blogs. Sandra Duvander schreibt für Euch.