Single: Lädret „Nittonhundranittiofem“ (1995)

Die schwedische Band "Lädret" besteht aus vier (noch) anonymen Mitgliedern / Foto: PsykbunkernDie schwedische Band "Lädret" besteht aus vier (noch) anonymen Mitgliedern / Foto: Psykbunkern

Vor einigen Tagen veröffentlichte die aus vier anonymen Mitgliedern bestehende Band Lädret (das Leder) ihre erste Single „Nittonhundranittiofem“ (1995) und legte damit einen Grundstein für wilde Spekulationen unter den Fans von Schwedens ehemals größter Rockband Kent. Nicht nur der Dark Wave-lastige Sound erinnern an Kent auch die Melodieführung des Basses und der Gitarre lassen an eine Mischung von Kent und The Cure denken. Eine weitere Verbindung zu Kent stellt in der Tat die Jahreszahl des Songs an sich dar. 1995 veröffentlichte die Band ihre erste Single „När det blåser på månen“. Ist das nun also die neue Band von Kent? Wohl kaum, doch sind Lädret sozusagen aus ihrem Schoss entsprungen.

Die geheimnisvollen Mitglieder von Lädret

Aufgenommen wurde „Nittonhundranittiofem“ in den Park Studios in der Stockholmer Vorstadt. Das seit 40 Jahren existierende Studio wurde 2004 von Kent und Stefan Boman gekauft. Nach Kents Auflösung im letzten Jahr verblieb der Gitarrist und Produzent Sami Sirviö als einziges Bandmitglied in den Park Studios und ist Mitinhaber des Studios Psykbunkern. Weitere Eigentümer sind Jörgen Ringstrand und Peter Ejheden. Macht also vier. Moment mal? Vier? Könnten das nicht eventuell, die geheimnisvollen Mitglieder von Lädret sein?

Das Label Psykbunkern beschreibt Lädrets „Nittonhundranittiofem“ wie folgt: „Eine großartige erste, und wahrscheinlich einzige, Single, von einer vierköpfigen Gruppe von Personen ohne Gesichter. Keine richtige Band, mehr ein Bündel von Freunden, die Spaß hatten und feststellten, dass das Produkt richtig gut ist. Genau das, was wir in Zukunft im Psykbunkern wollen.“ Es kann also sehr gut sein, dass diese vier oben genannten Freunde, sich durchaus musikalisch ausprobieren möchten. Warum auch nicht. Doch wer singt bei Lädret? Sami? – Ein Jocke Berg würde dem Track gut stehen. Den Song finde ich trotz des schwachen Gesangs richtig gut und ich würde mich über noch mehr Output von Lädret freuen.

Die Single „Nittonhundranittiofem“ der schwedischen Band Lädret wurde am 13. Oktober 2017 auf dem Label Psykbunkern veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.